..


MenschenRechtsMagazin ; 9 (2004) 3

Release year 2004

Series: MenschenRechtsMagazin : MRM ; Informationen, Meinungen, Analysen , 9 (2004) 3

3,00 

Politikberatung ist heute auf vielen Feldern üblich. Sie ist oftmals Anlaß zu demokratie-theoretischen Überlegungen und wirft mitunter die Frage auf, ob nicht   zuvörderst vorhandene Ressourcen, beispielsweise in der Exekutive, genutzt werden sollten. Die derzeitige Bundesregierung sieht sich immer wieder dem Vorwurf ausgesetzt, aus Deutschland eine „Räterepublik” zu machen. Diese Tendenz hat auch vor dem Feld der  Bioethik nicht haltgemacht.
Der Lexikonteil des MenschenRechtsMagazins wird in diesem Heft fortgeführt und um die Stichworte „Die Richtlinie des Rates betreffend die Rechtsstellung der langfristig aufenthaltsberechtigten Drittstaatsangehörigen vom 25. November 2003″ und „Die Europäische Charta der Regional- und Minderheitensprachen” ergänzt. Unsere traditionellen Rubriken – Buchbesprechungen und -empfehlungen, Tagungsberichte und aktuelle Menschenrechtsinformationen – runden das Heft ab.

Sorry, this entry is only available in Deutsch. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Politikberatung ist heute auf vielen Feldern üblich. Sie ist oftmals Anlaß zu demokratie-theoretischen Überlegungen und wirft mitunter die Frage auf, ob nicht   zuvörderst vorhandene Ressourcen, beispielsweise in der Exekutive, genutzt werden sollten. Die derzeitige Bundesregierung sieht sich immer wieder dem Vorwurf ausgesetzt, aus Deutschland eine „Räterepublik” zu machen. Diese Tendenz hat auch vor dem Feld der  Bioethik nicht haltgemacht.
Der Lexikonteil des MenschenRechtsMagazins wird in diesem Heft fortgeführt und um die Stichworte „Die Richtlinie des Rates betreffend die Rechtsstellung der langfristig aufenthaltsberechtigten Drittstaatsangehörigen vom 25. November 2003″ und „Die Europäische Charta der Regional- und Minderheitensprachen” ergänzt. Unsere traditionellen Rubriken – Buchbesprechungen und -empfehlungen, Tagungsberichte und aktuelle Menschenrechtsinformationen – runden das Heft ab.