Warenkorb anzeigen „Russlands Landwirtschaft und ländliche Siedlungen in der Transformation“ wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Corina Anderl-Motea

Ethnizität – Raum, Funktion und Bedeutungswandel

Sozialgeographische und kulturanthropologische Erkundungen zum Verhältnis von Ethnizität und Raum im Transformationsprozess anhand von Beispielen aus Rumänien



ISBN: 978-3-939469-76-6
195 Seiten, Monographie
Erscheinungsjahr 2007

Reihe: Potsdamer geographische Forschungen , 25

11,00 

Vor dem Hintergrund der Auffassung, dass ethnische Minderheiten eine Form sozialer Organisation darstellen, verfolgt die Studie – unter Berücksichtigung der Mehrdeutigkeit des Raumbegriffs – das Ziel, anhand von Beispielen aus Rumänien ein Konzept zu entwickeln, mit dem sich die aktuelle Beziehung von Ethnizität und Raum im Transformationsprozess adäquat analysieren und beschreiben lässt.

Vor dem Hintergrund der Auffassung, dass ethnische Minderheiten eine Form sozialer Organisation darstellen, verfolgt die Studie – unter Berücksichtigung der Mehrdeutigkeit des Raumbegriffs – das Ziel, anhand von Beispielen aus Rumänien ein Konzept zu entwickeln, mit dem sich die aktuelle Beziehung von Ethnizität und Raum im Transformationsprozess adäquat analysieren und beschreiben lässt.